Künstlerische Unternehmungen

Filmografie

Norbert Conzen bei Filmaufnahmen bei der Rallye Köln-Ahrweiler

Norbert Conzen mit der Kamera am Nürburgring, 2015, Foto Carsten Conzen

 

Filme für Fernsehanstalten:

1981 DIE FARBE AUS DEM ALL, (20 Min.), Kurzfilm nach H. P. Lovecraft, Eigenproduktion

1983 AUF DEM MOND IST NIE WAS LOS, WDR (43 Min.), Umsetzung einer Science-Fiction- Erzählung von Robert A Heinlein mit ca. 300 Zeichnungen von Norbert F. Conzen zusammen mit Werner Kubny (Grimme-Preisträger) als Regisseur und Michael Groote als Redakteur

1986 EISFISCHEN, WDR (15 Min.), Literaturverfilmung nach Siegfried Lenz mit einer Verbindung aus Zeichnungen von Norbert F. Conzen und Realfilm (Redaktion: Michael Groote, Regie: Werner Kubny)

1987 GEDANKENKONTROLLE, WDR (12 Min.), Kurzfilm mit 12 Zeichnungen von Norbert F. Conzen (Redaktion: Michael Groote, Regie: Werner Kubny)

1988 DER WEIßWAL, ZDF (12 Min.), Buch & Bildergeschichte für die ZDF-Sendung “Siebenstein” (Regie, Buch, Zeichnungen: Norbert F. Conzen)

1990 DAS GEHEIMNIS DES PFERDEKOPFNEBELS, Bayerischer Rundfunk (15 Min.), Film mit Zeichnungen und beweglichen Farben von Norbert F. Conzen (Regie: Hannes Spring)

1993 DER SCHAUM DER TAGE, ZDF/ARTE (80 Min.), Literaturverfilmung nach einem Roman von Boris Vian mit 350 Ölbildern von Norbert F. Conzen und Winfried Lührs. Sprecherin: Lore Lorentz, Kamera: Werner Kubny, Regie: Michael Groote

 

Kunstvideos und DVDs:

1998 Beginn der künstlerischen Kurzfilme wie “Werden, Sein, Vergehen” (15 Min.), nach den Gemälden von Giovanni Segantini, Eigenproduktion

2005 AN ORT UND STELE, DVD (30 Min), Dokumentation über das 231-Stelen-Projekt (Buch, Kamera und Regie: Norbert Conzen)

2006 KIRCHEN AM JAKOBSWEG, DVD (30 Min.), Film mit den Fotografien des Kirchen-Projektes (Buch, Kamera und Regie: Norbert Conzen)

2007 FLUß, DVD (48 Min.), sechs Videos zu Rhein, Mosel, Erft, Breitach und Nil (Buch, Kamera und Regie: Norbert Conzen)

2009 WALD, DVD (58 Min.), zehn Videos zum Thema Wald (Buch, Kamera und Regie: Norbert Conzen) Der Kurzfilm “Waldsterben” wurde bei sieben europäischen Filmfestivals gezeigt.

2006-2020 Shorts - Kunstvideos: Dancing Trash (2:34 m), Hirschterror (3:40 min), Gotteslob (3:38), Schiffswalzer (4:02), Niel-Kreuzfahrt (4:48 min), Mosel (3:38 min), Hohes Venn (5:40 min), Flugzeugflug (3:15 min) u.a.